PQ4Agile

Qualitätswahrung bei agilen Entwicklungsmethoden

Insbesondere bei kleinen und mittelständischen Softwareherstellern haben agile Entwicklungsmethoden eine weite Verbreitung erreicht. Die Betrachtung von Qualität ist bei diesen Methoden oft auf funktionale Korrektheit fokussiert, während Hilfestellungen zur zielgerichteten Erreichung von Produktqualitäten fehlen. Dadurch leidet häufig bereits in frühen Entwicklungsphasen die Qualität der Softwareprodukte und es sind aufwändige Nacharbeiten notwendig. Dies wiederum hat direkten Einfluss auf die Absatzchancen der Produkte und auf die Marktposition der Unternehmen.

Kernidee des Verbundvorhabens PQ4Agile ist es daher, etablierte Aktivitäten aus verschiedenen Disziplinen des Software-Engineerings in Best Practices zu zerlegen und diese für einen selbstbestimmten Einsatz in agilen Softwareprojekten zur Verfügung zu stellen. Dadurch entsteht ein eigenständiger und dynamischer Entwicklungsprozess, der vor allem kleinere Softwarehersteller bei einer strukturierten Qualitätserreichung unterstützt.

Durch die Zusammenarbeit von drei Softwareherstellern und einem Forschungspartner werden diese Projektergebnisse angestrebt:

  • Entwicklung und Dokumentation der Best Practices sowie deren Integration in agile Softwareentwicklungsprozesse,
  • Schulungskonzept und geeignete Formen der Werkzeugunterstützung für die Anwendung der Best Practices,
  • empirische Daten aus der Anwendung der PQ4Agile-Methode in Pilotprojekten der beteiligten KMU.

Softwareentwickelnde Unternehmen werden die angestrebten Projektergebnisse direkt in ihren Entwicklungsprozess einfließen lassen können. Damit werden sie in die Lage versetzt, schneller und effizienter und unter Berücksichtigung kundenspezifischer Anforderungen hochqualitative Lösungen zu entwickeln. Der Wissenschaft und Industrie werden die Projektergebnisse in Form von Publikationen und Vorträgen vorgestellt. Über ein Projektportal und Social-Media-Kanäle wird zudem die interessierte Öffentlichkeit regelmäßig über das Projekt und seine aktuellen Ergebnisse informiert.

Alle Partner des Verbundvorhabens PQ4Agile stammen aus der Cluster-Region und sind z.T. langjährig als Partner im Software-Cluster engagiert. Die Partner verfügen über eine exzellente Vernetzung in der (Software-)Industrie und in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre.

Durch das Vorhaben PQ4Agile und die angestrebten  Projektergebnisse werden die folgenden Cluster-Ziele unmittelbar unterstützt:

  • Kooperative Forschung durch drei Softwarefirmen aus dem Bereich Unternehmenssoftware (CAS, HK Business Solutions, YellowMap) und eine Forschungseinrichtung (Fraunhofer IESE),
  • Schaffung komplementärer Innovationen durch Integration von Best-Practices, Methoden und Prozessen aus unterschiedlichen Domänen und Softwareengineering-Disziplinen,
  • Stärkung des Clusters durch großes Vermarktungspotential für Anwenderfirmen, insbesondere kleine und mittelständische regionale Hersteller im Bereich Unternehmenssoftware.

Kontakt

Herr Hartmut Schmitt
HK Business Solutions GmbH
Mellinweg 20
66280 Sulzbach
E-Mail: schmitt@hk-bs.de

 

Kontaktieren Sie uns: